Konkret werden!

„leuchte auf“ unterstützt Dortmunder Kliniken

Die aktuelle Unterstützung von „leuchte auf“ kommt den Kleinsten in unserer Gesellschaft zugute, den neugeborenen Kindern im Klinikum Dortmund und im Klinikum Westfalen.

12.09.2019

Das Thema „Gesundheit“ spielt beim sozialen Engagement der BVB-Stiftung eine wichtige Rolle und verfügt über eine eigene Fördersäule im Stiftungskonzept. Die aktuelle Unterstützung von „leuchte auf“ kommt den Kleinsten in unserer Gesellschaft zugute, den neugeborenen Kindern im Klinikum Dortmund und im Klinikum Westfalen.

In beiden Krankenhäusern zusammen freuen sich jährlich mehr als 2.000 Familien über Nachwuchs durch die Geburt eines neuen Familienmitgliedes. Wie bereits in den vergangenen Jahren, so starten die Kinder im Klinikum Dortmund und im Klinikum Westfalen auch derzeit mit einem schwarzgelben Geschenk ins Leben: mit einem Baby-Schlafsack im BVB-Design.

Das kostenlose Geschenk der Krankenhäuser an die Eltern erfolgt dabei aus wichtigem Grund. Mit der Weitergabe der Schlafsäcke soll einem der häufigsten Todesursachen bei Neugeborenen entgegengewirkt werden, dem Plötzlichen Kindstod. Laut dem Robert-Koch-Institut ist dieser die häufigste Todesursache im ersten Lebensjahr, besonders zwischen dem zweiten und vierten Lebensmonat. Werden Säuglinge in ihrem Bett fälschlicherweise unter einer Decke schlafen gelegt, erhöht sich das Risiko des Plötzlichen Kindstodes um ein Vielfaches, da durch die Decken unter anderem die Atmung der Kinder behindert werden kann.

Die Nutzung von Schlafsäcken beugt diesem Risiko vor. Auch sollten Eltern mit Blick auf einen möglichst sicheren Schlaf ihrer Kinder folgende Tipps beachten:

  • Schlafen im Schlafsack, ohne zusätzliche Decke und im Haus ohne Mützchen
  • Schlafen immer in Rückenlage
  • Schlafen in einer rauchfreien Umgebung
  • Schlafzimmer nicht zu warm temperieren
  • Schlafen im eigenen (Beistell-)Bett, nicht im Bett der Eltern
  • auf einer festen, luftdurchlässigen Matratze
  • ohne Kopfkissen / Nestchen
  • ohne Kuscheltiere
  • keine Wärmflasche
  • kein Fell

„Die mit dem Plötzlichen Kindstod zusammenhängende Vorsorge-Unterstützung ist uns nach wie vor ein wichtiges Anliegen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir zwei der Dortmunder Krankenhäuser zum wiederholten Male mit einer umfangreichen Schlafsack-Spende unterstützen können,“ sagt Thomas Klein von der BVB-Stiftung.
Bild

Mit der erneuten Spende der Baby-Schlafsäcke engagiert sich „leuchte auf“ weiterhin für die Prävention gegen den Plötzlichen Kindstod. Insgesamt erhielten beide Kliniken jetzt 2.500 Schlafsäcke, mit denen die BVB-Stiftung vor allem sozial benachteiligten Familien helfen möchte, die durch die Anschaffung von neuen Baby-Artikeln vor finanzielle Probleme gestellt werden.

Alle Infos zu „leuchte auf“ unter:

www.bvb.de/stiftung

www.facebook.com/leuchteauf

Weitere News zum Schwerpunkt Fans:

Fan-Projekt Dortmund freut sich über zusätzliche Räumlichkeiten

Bereits seit 1987 engagiert sich der gemeinnützige Verein Fan-Projekt Dortmund e.V. für Jugendliche und junge Erwachsene in Dortmund. Ende 2019 durfte sich das Fan-Projekt über eine erneute Unterstützung der BVB-Stiftung „leuchte auf“ freuen.

BVB-Delegation bei Gedenkfeier in Auschwitz

In der vergangenen Woche waren Vertreter aus mehr als drei Dutzend Ländern nach Israel gereist, um am Welt-Holocaust-Forum in der Gedenkstätte Yad Vashem teilzunehmen – unter ihnen auch eine Delegation von Borussia Dortmund.

BVB-Delegation beim Welt-Holocaust-Forum in Jerusalem

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee den Lagerkomplex Auschwitz. Vier Tage vor dem 75. Jahrestag der Befreiung treffen sich heute Staats- und Regierungschefs aus aller Welt in Yad Vashem zum fünften Welt-Holocaust-Forum.

Kampf gegen Diskriminierung: “Worten müssen weiter Taten folgen.”

Borussia Dortmund engagiert sich gegen Antisemitismus. Im Interview mit den Ruhr Nachrichten berichtet Daniel Lörcher, Abteilungsleiter Corporate Responsibility, unter anderem über seine Erfahrungen beim World Holocaust Forum in Israel.

Emotionaler Abend: Holocaust-Überlebende Birenbaum berichtet

Zum Tag gegen das Vergessen lud das Borusseum am Montagabend bereits zum zehnten Mal in den SIGNAL IDUNA PARK ein. Die 90-jährige Halina Birenbaum war zu Gast und erzählte vor mehr als 500 Personen, wie sie den Holocaust überlebte.

Kinderlachen zeichnet BVB-Stiftung mit KIND-Award aus

Die BVB-Stiftung "leuchte auf" wurde am Samstag im Rahmen der 15. Kinderlachen-Gala in der Westfalenhalle mit dem KIND-Award 2019 ausgezeichnet.

15 Jahre BVB-Lernzentrum

Verortet in der Herzkammer von Borussia Dortmund: Das BVB-Lernzentrum unter der Südtribüne ist ein Anker für junge Menschen. Ein Hort für Haltung. Ein Ort, der Halt gibt. Und Orientierung. Seit nunmehr 15 Jahren. Am vergangenen Donnerstag wurde gefeiert, wo sonst gelernt wird

Ziele brauchen Taten

August Höhner: Seit 80 Jahren Borusse!

68.357 leuchtende Augenpaare beim größten Weihnachtschor der Welt

Gedimmtes Licht, eine besinnliche Stimmung und weihnachtliche Klänge: Bereits zum dritten Mal hat Borussia Dortmund zu „Dortmund singt Weihnachtslieder“ geladen, um sich in Deutschlands größtem Fußballstadion auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

BVB startet Training für Walking Football

Keine Sprints, keine Grätsche und kein Körperkontakt – dafür geselliges Beisammensein in entspannter Atmosphäre, aktive Gesundheitsförderung und Spaß am Spiel: Dafür steht Walking Football.

Heimspiel für Zivilcourage

Das Thema Zivilcourage geht uns alle an. Aus diesem Grund ruft das BVB-Lernzentrum auch zur neuen Saison den Wettbewerb "Heimspiel für Zivilcourage" ins Leben.

BVB-Mission gegen das Vergessen

Mit viel Energie und einem bemerkenswerten Konzept versucht Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus vorzugehen.

KreisSportBund Unna freut sich über Unterstützung durch „leuchte auf“

Zum wiederholten Male führte auch der KreisSportBund Unna e.V. (KSB) eine einwöchige Ferienfreizeit durch.