Konkret werden!

Neuer Natur-Lehrpfad im Stadionumfeld

Bereits im Frühling blühte an der Maurice-Vast-Straße eine bunte Wildblumenwiese. Jetzt wurde das größte Nachhaltigkeitsprojekt Dortmunds um einen Lehrpfad ergänzt.

Gemeinsam mit dem Grünflächenamt und der SIGNAL IDUNA Gruppe sorgt Borussia Dortmund für mehr Pflanzen- und Insektenvielfalt im Stadionumfeld. Bereits im Frühling blühte an der Maurice-Vast-Straße eine bunte Wildblumenwiese. Jetzt wurde das größte Nachhaltigkeitsprojekt Dortmunds um einen Lehrpfad ergänzt.

Vor einem Jahr begann alles mit der Aussaat von Wildkräutern und Blumen hinter dem Versicherungsgebäude von SIGNAL IDUNA. Es war der Startschuss für das derzeit größte Nachhaltigkeitsprojekt in Dortmund: in der Grünanlage Maurice-Vast-Straße – zwischen den Westfalenhallen und dem Westfalenpark. Bereits im Frühsommer 2021 entwickelte sich dort eine wunderschöne Wildblumenwiese. Jetzt wurden weitere Teilbereiche des Projekts fertiggestellt.

„Wir haben schon viel Grün, aber es könnte ruhig noch mehr werden und eben auch bunter, nicht nur grün. Jeder Hektar, der mehr Naturraum in die Stadt bringt, ist wichtig. Und wirklich toll ist, dass wir mit Borussia Dortmund und der SIGNAL IDUNA Gruppe zwei verlässliche Partner an der Seite haben, die diesen Weg mit uns aus Überzeugung gemeinsam gehen wollen“, sagt Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal.

Keimzelle der Idee war das Nachhaltigkeitsprojekt der SIGNAL IDUNA direkt im Umfeld der Hauptverwaltung. Zehn wichtige Teilprojekte sind Bestandteil der Planung. Dazu gehören beispielsweise eine „Schatten-Oase“, ein „Naschgarten“ und viele weitere Lebensräume für Bienen und heimische Insekten.

Das für jedermann zugängliche Nachhaltigkeitsprojekt ist nun mit einer umfangreichen Beschilderung ausgestattet, sodass das Areal gut auf eigene Faust erkundet werden kann. Der so entstandene Lehrpfad lädt Kinder, Familien und Schulklassen, aber auch Passant*innen dazu ein, sich über die ökologischen Zusammenhänge unserer heimischen Natur zu informieren.

„Unser gemeinsames Projekt zeigt eindrucksvoll, wie aus einem Konzept gelebte ökologische Nachhaltigkeit wird. Wir haben hier einen offenen Raum geschaffen, der nicht nur unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sondern allen Spaziergängern vielfältige Möglichkeiten bietet, sich mit den verschiedenen Themenwelten zu beschäftigen“, betont Ulrich Leitermann, Vorsitzender der Vorstände der SIGNAL IDUNA Gruppe.

Durch die Informationen des Lehrpfades führt die Biene EMMA. Das Maskottchen wird zukünftig innerhalb des Projektes über den BVB KidsClub und die BVB-Stiftung „leuchte auf“ zu lehrreichen Entdeckungstouren und weiteren ökologischen Bildungsprojekten an diesen Ort einladen.

„Die nachhaltige Entwicklung ist für den BVB eins der wesentlichen Themen auf der Agenda der kommenden Jahre. Wir wissen um unsere besondere Strahlkraft, die wir in dieses Gemeinschaftsprojekt gerne einbringen, um gerade die jüngsten BVB-Fans für den Schutz der heimischen Natur zu sensibilisieren und zu begeistern. Gemeinsam wird hier gesellschaftliche Verantwortung wahrgenommen“, sagt Carsten Cramer, Geschäftsführer bei Borussia Dortmund.

Weitere Informationen rund um das Projekt im Stadionumfeld und zu den zukünftig dort stattfindenden Aktionen finden Interessierte hier.

Weitere News zum Schwerpunkt Umwelt: