Konkret werden!

Ein Mythos, der die Welt fasziniert

Ob in London, Neu-Delhi, Rio de Janeiro oder Mailand: Jedes Kind kennt die Gelbe Wand.

Dortmund war einst weltberühmt für sein Bier. Auch heute strahlt der Name unserer Stadt über den gesamten Globus. Ob in London, Neu-Delhi, Rio de Janeiro oder Mailand: Jedes Kind kennt die Gelbe Wand. Wir haben uns umgehört und vier internationale Journalisten darum gebeten, zu beschreiben, wie unser Stadion, wie unser Verein in ihrem Heimatland gesehen werden.

 

Nicht viele Vereine, die mit Dortmund mithalten können

Eine Kapazität von über 80.000 Menschen. Davon 25.000 auf der Südtribüne, die die „Gelbe Wand“ bildet. Der BVB ist nicht nur ein weltweit bekannter Verein für seinen lebendigen Fußball, sondern auch für die Atmosphäre, die sein Stadion schafft.

Nein, ich hatte noch nicht die Gelegenheit, den SIGNAL IDUNA PARK selbst zu besuchen, aber ich hatte die Möglichkeit, per Videoanruf mit einem Freund ein Teil der Südtribüne zu sein, so dass ich praktisch unter diesen 25.000 Fans stand, die die Moral fast jedes gegnerischen Teams mit ihrer Energie brechen.

Der europäische Fußball hat einen Charme, der selbst Fans tausende Kilometer entfernt in den Bann zieht. Auch indischen Fans ist dieses Gefühl nicht fremd. Selbst wenn ihre Vorlieben für Fußballvereine unterschiedlich sind, gibt es niemanden, der nicht von der Atmosphäre, die die BVB-Fans in ihrem Stadion schaffen, beeindruckt ist.

Im Gegensatz zu Fans in Europa haben die meisten indischen Fans ihre Lieblingsvereine und -spieler nur im Fernsehen gesehen. Sie alle reden davon, eines Tages die Stadien ihres Lieblingsvereins zu besuchen, aber damit enden die Wünsche noch nicht. Selbst diejenigen, deren Lieblingsverein nicht Borussia Dortmund ist, träumen davon, eines Tages den SIGNAL IDUNA PARK zu besuchen. Ja, sie mögen vielleicht einen anderen Verein bevorzugen, aber wenn es um das Stadiongefühl geht, geben selbst indische Fußballliebhaber zu, dass es nicht viele Vereine auf der Welt gibt, die mit Dortmund mithalten können.

Als langjähriger Bewunderer von Borussia Dortmund kann ich mit Gewissheit sagen, dass die Verbindung zu den Fans, die ich im Verein erlebt habe, beispiellos ist. Ein Blick auf die Gelbe Wand bei Heimspielen genügt, um die Leidenschaft zu beschreiben,
die im SIGNAL IDUNA PARK widerhallt.

Das internationale Motto der Bundesliga lautet „Football as it’s meant to be“. In Vereinen wie Borussia Dortmund und Stadien wie dem SIGNAL IDUNA PARK bekommt
das schöne Spiel seine Bedeutung.

Aus Indien
Sahil Bakshi 
Times Now 
Special Correspondent Sports

 

„Passione“ – die Verkörperung der Leidenschaft

„Echte Liebe“, wie man in Dortmund sagt… Vom ersten Moment an ist es das Gefühl, das du spürst, wenn du das Stadion betrittst: diese ganz besondere Liebe der Menschen, der Bürger einer Stadt, in der man wirklich für den Fußball lebt. Und somit für den BVB.

In Italien sind Borussia Dortmund und sein Stadion vor allem für die „Gelbe Wand“ (Il Muro Giallo) bekannt, diese beeindruckende schwarzgelbe Menge, die dich beim ersten Mal live vor Ort in Staunen versetzt: Du stehst davor und blickst auf das Wesen des Fußballs in seiner Reinform. Das ist den fantastischen Choreografien zu verdanken, aber geschieht auch schon allein deswegen, weil du in die Gesichter der Mütter, Väter, Kinder, Großeltern und all dieser unterschiedlichen Leute blickst, einer Fangemeinde, deren wahrliche Vielfalt eine gemeinsame Leidenschaft eint. Das ist der Grund, weshalb viele italienische Fußballliebhaber Borussia Dortmund schätzen und oft sogar Dortmund-Fans werden. Denn wegen dieser besonderen Art und Weise, wie die Beziehung zwischen Stadt und Fußball gelebt wird, übt die Mannschaft in Italien sofort Faszination aus. Mein „erstes Mal“ war bei einem Revierderby, und Teil meiner Arbeit als Sportjournalist ist es auch, die Atmosphäre in einem Stadion zu vermitteln, aber die des Heimderbys war unmöglich in Worte zu fassen. Dann gab es zum Beispiel einige Spiele gegen Bayern München: Ich erinnere mich, einen großen Sieg des BVB von Tuchel, Aubameyang und Dembele gegen Ancelottis Bayern München miterlebt zu haben. Oder ich denke an die Magie, wenn You’ll never walk alone mit zum Himmel erhobenen Schals vor dem Spiel angestimmt und gesungen wird.

Auch gegen Eintracht Frankfurt war ich dabei, beim diesem ersten Heimspiel nach dem Attentat auf den Mannschaftsbus 2017. Das Hackentor von Marco Reus schien beinahe ein Zeichen zu sein: der in Dortmund geborene Kapitän, der auf zauberhafte Weise symbolisch die Herzen seiner Mitbürger in die Hand nahm, um diesen Moment gemeinsam zu überstehen.
Das war ehrlicherweise einer der intensivsten Momente, die ich in einem Fußballstadion je erlebt habe.

Natürlich war für uns Italiener dieses Stadion nicht zuletzt auch die Bühne eines geschichtsträchtigen Spiels unserer Nationalmannschaft: des Halbfinales der Weltmeisterschaft 2006 gegen Deutschland. Natürlich war das ein wichtiger Sieg, aber darum geht es mir gar nicht. Ich möchte eher betonen, wie das Dortmunder Stadion von den italienischen Fans als ein weiterer Vorteil der deutschen Nationalmannschaft wahrgenommen wurde. Ein Stadion, das in der Lage ist, Spiele zu bestimmen durch die Atmosphäre, die es erschafft. Italien verstand nur allzu gut, dass ein an sich schon schwieriges Spiel noch herausfordernder wurde, weil es in Dortmund stattfand. Weil man sich an einen Ort begibt, der viel mehr ist als ein Stadion. Er ist die Verkörperung der Leidenschaft, der „Passione“, wie man im Italienischen sagt.

Aus Italien
Niccolò Omini 
Sky Sport Italia 
Moderator und Reporter

 

Die Südtribüne ist ein Vorbild für Brasiliens Fans

Meine Beziehung zum SIGNAL IDUNA PARK beginnt im April 2013, als ich im Fernsehen vor der Partie gegen Malaga sah, wie die Gelbe Wand ihr Team begrüßte. Von da an fühlte ich eine Art Bewunderung, die sich mit Leidenschaft mischte, und verfolgte das Team auch aus der Ferne, sah seine Spiele, feierte seine Siege und litt mit seinen Niederlagen.

Die Südtribüne ist ein Vorbild für die Fußball-Fans hier in Brasilien. Während der Übertragungen der Spiele heben Kommentatoren regelmäßig hervor, wie die Fans die Mannschaft das ganze Spiel mit ihren Gesängen begleiten. Vor großen Spielen in den europäischen Wettbewerben gibt es für Fans am Fernseher immer die Aussicht auf Choreografien, Konfettiregen und Ähnliches.

Auch für die brasilianische Nationalmannschaft hat das Stadion eine große Bedeutung: Ronaldo erzielte dort gegen Ghana im Jahr 2006 sein 15. WM-Tor und wurde damit zum erfolgreichsten Torschützen der Turniergeschichte.

Ich wünsche dem SIGNAL IDUNA PARK viele weitere Jahre voller Geschichten und Erfolge!

Aus Brasilien
Thiago D’Amaral 
ESPN Brazil 
Reporter Website

 

Nirgendwo in Europa gibt es Vergleichbares

Wenn man den Bahnhof verlässt und die vielen Fans vor dem Stadion sieht, wird die ungeheure Dimension dieser Kathedrale deutlich. Einmal drinnen, ist die Atmosphäre besonders. Nirgendwo in Europa gibt es Vergleichbares zur Gelben Wand. Es erinnert mich an die ursprünglichen, puren Tribünen in England. Wir haben viele Gründe,
den deutschen Fußball zu beneiden – dieser ist einer.

Aus England
Simon Stone 
BBC 

Weitere News zum Schwerpunkt Stadion: