Konkret werden!

BVB-Stiftung „leuchte auf“ zahlt Spenden aus

“Leuchte auf” Spendenkampagne zu COVID-19: In den vergangenen Monaten wurden rund 72.000 Euro gespendet, von denen ein Teil bereits an Organisationen ausgezahlt wurden…

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind überall in der Gesellschaft zu spüren. Um dem durch das Virus entstandenen Schaden entgegenzuwirken und punktgenau zu helfen, hatte die BVB-Stiftung „leuchte auf“ Mitte März eine Spendenkampagne ins Leben gerufen. In den vergangenen Monaten wurden rund 72.000 Euro gespendet, von denen ein Teil bereits an Organisationen ausgezahlt wurden.

Unterstützt werden mit den Spenden vor allem gemeinnützige Organisationen und Initiativen, die besonders stark von den Folgen der Pandemie betroffen sind, zu dem neuartigen Virus forschen oder sich im besonderen Sinne für die Gesundheit aller Menschen in der Gesellschaft einsetzen. Die Stiftung hat sich bewusst Zeit gelassen, um Projekte und Initiativen zu identifizieren, die durch die Pandemie entstandenen Probleme konkret aufgreifen. Bislang wurden 45.368 Euro an folgende Organisationen ausgeschüttet:

Bieber.Burmann for you e.V. (Fördersumme: 6000 Euro)

Der Verein setzt sich insbesondere für Jugendfreizeitstätten ein. In der aktuellen Ausnahmesituation ist es das Ziel des Projektträgers, die betreuten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in der Regel wenige bis keine familiären Bindungen mehr haben, nicht alleine zu lassen.

bodo e.V. (5500 Euro)

Durch die derzeitige Pandemie kann das vom Verein erstellte Straßenmagazin nicht durch einen persönlichen Verkauf vertrieben werden. U.a. wurde beschlossen, eine Solidaritäts-Ausgabe der „bodo“ herauszugeben, die auf Bestellung per Post nach Hause geliefert oder digital bereitgestellt wird. Gemeinsam mit dem Fanmagazin schwatzgelb.de hat bodo eine schwarzgelbe Sonderausgabe veröffentlicht, die hier erworben werden kann: https://bodoev.org/produkt/100-seiten-borussia/

Frauen helfen Frauen e.V. Dortmund (7168 Euro)

Im Zuge der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen kann sich für viele Frauen, die häusliche Gewalt in ihrer Partnerschaft erleben, die Lage weiter zuspitzen. In Dortmund bieten das Frauenhaus und die Frauenberatungsstelle Hilfe, Unterstützung, Beratung und eine sichere Unterkunft an. Im Zuge der Spende ist die BVB-Stiftung „leuchte auf“ Unterstützer der Kampagne „nein heißt nein“, die ein Statement gegen sexualisierte Gewalt an Frauen setzt, über das Angebot der Frauenberatungsstelle informiert, Frauen Mut machen und die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren soll.

Lebenshilfe Castrop-Rauxel, Datteln, Oer-Erkenschwick, Waltrop e.V. (6200 Euro)

Die Corona-Pandemie stellt eine große Herausforderung für die stationären Betreuungseinrichtungen des Lebenshilfe-Vereins dar. Damit ca. 80 betreuten Menschen mit geistigen Behinderungen, die in drei Wohneinrichtungen der Lebenshilfe untergebracht sind, Begegnungen mit ihren Familienangehörigen zu ermöglichen, beabsichtigt die Lebenshilfe Besuchscontainer anzumieten.

Stiftung Universitätsmedizin Essen (10.000 Euro)

Bereits seit vielen Jahren arbeiten das Institut für Virologie und die Klinik für Infektiologie der Universitätsmedizin Essen eng mit der Klinik für Infektionserkrankungen des Union Hospitals in Wuhan zusammen. Die deutschen und chinesischen Forscher stehen im Austausch über die Ergebnisse umfangreicher Daten- und Probenauswertungen von COVID-19-Krankheitsfällen.

WHO (10.000 Euro)

Die Spende unterstützt die Arbeit der WHO, um die Ausbreitung des Virus verfolgen und verstehen zu können, um sicherzustellen, dass Patienten die benötigte Versorgung erhalten und die Mitarbeiter an vorderster Front die notwendigen Lieferungen und Informationen erhalten, und um die Forschung und Entwicklung eines Impfstoffs sowie von Behandlungsmethoden zu beschleunigen.

Ein großer Dank gilt den BVB-Fans, die die Kampagne mit Privatspenden, Teilnahmen an Auktionen sowie dem Kauf von Soli-Shirts und Trikots unterstützt haben. Die BVB-Merchandising GmbH zeichnete für u.a. für die Gestaltung, Umsetzung und Bereitstellung der Waren für die Kampagne verantwortlich.

Welche weiteren Organisationen ebenfalls Spendengelder erhalten, identifiziert die Stiftung derzeit mit den Netzwerkpartnern. Darüber hinaus ist die Spendenkampagne noch nicht beendet, sodass auch weiterhin noch gespendet werden kann.

Weitere News zum Schwerpunkt Fans:

Wir erinnern uns! Stolpersteine geputzt am 8. November 2020.

Auf Initiative der Fan- und Förderabteilung des BV. Borussia 09 e.V. Dortmund waren zahlreiche Fans und Mitarbeiter*innen des BVB auch dieses Jahr wieder in Dortmund unterwegs...

Solidarität und Gemeinschaft. Was auch immer geschieht.

Auf der Basis des sportlichen sowie ökonomischen Erfolges nimmt der BVB seine eng mit Dortmund und dem Ruhrgebiet verbundene Verantwortung wahr und erkennt die nachhaltige Entwicklung als ein globales Leitprinzip an.

TV Gut-Heil e. V. gewinnt Ideenwettbewerb

Die BVB-Stiftung „leuchte auf“ und die Evonik Stiftung haben im vergangenen Jahr gemeinsam den Ideenwettbewerb „Einfach mal machen“ mit einer Fördersumme von 50.000 Euro ausgelobt.

„leuchte auf“ finanziert Begegnungs-Container für Lebenshilfe-Einrichtung

„leuchte auf“ unterstützte zu Beginn der Pandemie die Lebenshilfe-Einrichtung in Waltrop dabei, Besuche von Familien und Freunden ihrer Klienten durch die Anmietung von Schutzcontainern zu ermöglichen.

Special Olympics zu Gast bei der BVB Evonik Fußballakademie

Im Rahmen der „Europäischen Fußballwoche“ lud die BVB-Stiftung auch in diesem Jahr wieder „leuchte auf“-Partner Special Olympics NRW e.V. zu einem Fußballtraining auf das Gelände der BVB Evonik Fußballakademie ein.

100.000 Euro für vier soziale Einrichtungen

Bereits zum dritten Mal hat Borussia Dortmund im vergangenen Dezember zu „Dortmund singt Weihnachtslieder“ geladen. 68.357 Zuschauer waren der Einladung gefolgt und haben damit einen neuen Zuschauerrekord aufgestellt.

Partie gegen Freiburg mit 11.500 Zuschauern ausverkauft

Nachdem die Stadt Dortmund dem BVB weitere 1500 Plätze für das Heimspiel gegen den SC Freiburg genehmigt hatte, sind auch diese Kapazitäten restlos vergriffen, sodass wir für Samstag „ausverkauft“ melden können.

Borussia Dortmund übernimmt „Arbeitsdefinition Antisemitismus“

Im Januar 2020 kamen über 60 Staats- und Regierungschefs anlässlich des fünften World Holocaust Forum in der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem zusammen. Auch eine Delegation des BVB nahm teil.

BVB startet Fan-Podcast „Mein Block“

Im
Fan-Podcast, präsentiert von der comdirect, lassen wir Fans zu Wort kommen und bringen sie mit Spielern und Legenden zusammen.

BVB geht auf „Virtual Asia Tour“

Verantwortungsvoll handeln und gleichzeitig für seine internationalen Fans erreichbar sein

SIGNAL IDUNA PARK wird Corona-Behandlungszentrum

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund stellt das größte Fußballstadion Deutschlands für den Kampf gegen das Corona-Virus zur Verfügung.

Leuchte auf #BorussiaVerbindet

Solidarität, das ist auch diesmal schnell klar, saugen die Menschen in Dortmund seit jeher mit der Muttermilch auf.

Jahrestag der Deportation aus Dortmund nach Zamość 1942

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise möchten wir dieses Jahr durch die digitalen Kanäle auf diesen Jahrestag hinweisen.

Erste Online-Gebärdensprachschnupperkurse für BVB-Fans

Am 18. und 25. Mai fanden die ersten deutschen Online-Gebärdensprachschnupperkurse für BVB-Fans über die Plattform Zoom statt.

Gruppenphase des Fanclub-FIFA-Turniers beendet

In den letzten drei Wochen duellierten sich 80 BVB-Fanclubs in der Gruppenphase des ersten Fanclub-FIFA-Turniers von Borussia Dortmund an der Konsole.

Borussia verbindet. Gemeinsam gegen Rassismus.

Borussia verbindet Generationen, Männer und Frauen, alle Nationen.

Sichere dir jetzt dein Borussia verbindet T-Shirt für den guten Zweck!

"Die Qualität eines Fußballvereins zeigt sich darin, wie er seinen sozialen Aufgaben gerecht wird."

BVB-Fans sammeln an digitalem Spieltag 73.611 Euro

Danke! Durch mehrere tausend Unterstützer kamen am "Digitalen Spieltag für die Dortmunder Gastronomie insgesamt 73.611 Euro zusammen.

Spendenkampagne unserer Stiftung “leuchte auf”

Die Auswirkungen des Coronavirus Covid-19 bekommen wir alle längst unmittelbar zu spüren. Die BVB-Stiftung "leuchte auf" hat eigens eine Spendenkampagne ins Leben gerufen...

Digitaler Spieltag zum Wohle der Gastronomie

#BorussiaVerbindet – Borussia Dortmund startet mit dem digitalen Spieltag eine Unterstützungsaktion für Dortmunder Kneipen, Restaurants und Buden.

Mach mit: #BorussiaVerbindet

#BorussiaVerbindet ist in den vergangenen Jahren das Dach für unzählige Aktionen und Initiativen geworden.

Parlamentariergruppe zum Arbeitsbesuch beim BVB

Am Montag gastierte eine Delegation aus Parlamentariern der BeNeLux-Länder sowie des Landtages NRW im SIGNAL IDUNA PARK, um sich über die Fanarbeit bei Borussia Dortmund zu informieren.

“Eine rundum gelungene Reise” – Die erste Ü60-BVB-Auswärtsfahrt

Am vergangenen Wochenende machte sich ein Bus voller schwarzgelber Ü60-Fans auf, um in der Hansestadt Bremen unsere Mannschaft im Stadion zu unterstützen, und um ein abwechslungsreiches Wochenende mit buntem Programm zu erleben.

Kampf gegen Diskriminierung: “Worten müssen weiter Taten folgen.”

Borussia Dortmund engagiert sich gegen Antisemitismus. Im Interview mit den Ruhr Nachrichten berichtet Daniel Lörcher, Abteilungsleiter Corporate Responsibility, unter anderem über seine Erfahrungen beim World Holocaust Forum in Israel.

Emotionaler Abend: Holocaust-Überlebende Birenbaum berichtet

Zum Tag gegen das Vergessen lud das Borusseum am Montagabend bereits zum zehnten Mal in den SIGNAL IDUNA PARK ein. Die 90-jährige Halina Birenbaum war zu Gast und erzählte vor mehr als 500 Personen, wie sie den Holocaust überlebte.

BVB-Delegation bei Gedenkfeier in Auschwitz

In der vergangenen Woche waren Vertreter aus mehr als drei Dutzend Ländern nach Israel gereist, um am Welt-Holocaust-Forum in der Gedenkstätte Yad Vashem teilzunehmen – unter ihnen auch eine Delegation von Borussia Dortmund.

BVB-Delegation beim Welt-Holocaust-Forum in Jerusalem

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee den Lagerkomplex Auschwitz. Vier Tage vor dem 75. Jahrestag der Befreiung treffen sich heute Staats- und Regierungschefs aus aller Welt in Yad Vashem zum fünften Welt-Holocaust-Forum.

Fan-Projekt Dortmund freut sich über zusätzliche Räumlichkeiten

Bereits seit 1987 engagiert sich der gemeinnützige Verein Fan-Projekt Dortmund e.V. für Jugendliche und junge Erwachsene in Dortmund. Ende 2019 durfte sich das Fan-Projekt über eine erneute Unterstützung der BVB-Stiftung „leuchte auf“ freuen.

Kinderlachen zeichnet BVB-Stiftung mit KIND-Award aus

Die BVB-Stiftung "leuchte auf" wurde am Samstag im Rahmen der 15. Kinderlachen-Gala in der Westfalenhalle mit dem KIND-Award 2019 ausgezeichnet.

68.357 leuchtende Augenpaare beim größten Weihnachtschor der Welt

Gedimmtes Licht, eine besinnliche Stimmung und weihnachtliche Klänge: Bereits zum dritten Mal hat Borussia Dortmund zu „Dortmund singt Weihnachtslieder“ geladen, um sich in Deutschlands größtem Fußballstadion auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

15 Jahre BVB-Lernzentrum

Verortet in der Herzkammer von Borussia Dortmund: Das BVB-Lernzentrum unter der Südtribüne ist ein Anker für junge Menschen. Ein Hort für Haltung. Ein Ort, der Halt gibt. Und Orientierung. Seit nunmehr 15 Jahren. Am vergangenen Donnerstag wurde gefeiert, wo sonst gelernt wird

Ziele brauchen Taten

August Höhner: Seit 80 Jahren Borusse!

„leuchte auf“ unterstützt Dortmunder Kliniken

Die aktuelle Unterstützung von „leuchte auf“ kommt den Kleinsten in unserer Gesellschaft zugute, den neugeborenen Kindern im Klinikum Dortmund und im Klinikum Westfalen.

BVB-Mission gegen das Vergessen

Mit viel Energie und einem bemerkenswerten Konzept versucht Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus vorzugehen.

KreisSportBund Unna freut sich über Unterstützung durch „leuchte auf“

Zum wiederholten Male führte auch der KreisSportBund Unna e.V. (KSB) eine einwöchige Ferienfreizeit durch.

Heimspiel für Zivilcourage

Das Thema Zivilcourage geht uns alle an. Aus diesem Grund ruft das BVB-Lernzentrum auch zur neuen Saison den Wettbewerb "Heimspiel für Zivilcourage" ins Leben.

BVB startet Training für Walking Football

Keine Sprints, keine Grätsche und kein Körperkontakt – dafür geselliges Beisammensein in entspannter Atmosphäre, aktive Gesundheitsförderung und Spaß am Spiel: Dafür steht Walking Football.